Fettweg-Spritze

Mit Hilfe der Fettweg-Spritze können insbesondere Fettpölsterchen minimiert werden, die trotz Umstellung der Ernährung oder gezielter sportlicher Betätigung nicht zu reduzieren sind.

Die Substanz Phosphatidylcholin (PPT) wird direkt in die unerwünschten Fettpolster injiziert. Der Wirkstoff ist ein Naturpräparat und wird aus der Sojabohne gewonnen. Er wird in gleicher Zusammensetzung im Körper produziert und erfüllt dort vielfältige Aufgaben, besonders im Fettstoffwechsel. Das Medikament für die Injektions-Lipolyse ist ein seit vielen Jahren bekanntes Leberschutzpräparat und wird auch eingesetzt zur Verhütung von Fettgerinnseln im Blut.

Die Therapie wurde stetig weiterentwickelt, so dass heute schnellere und bessere Behandlungsergebnisse schon nach 2 bis 4 Wiederholungen zu erzielen sind. Die Injektions-Lipolyse ist kein neues Wundermittel zur Gewichtsabnahme. Sie ist aber in der Lage, Fettpölsterchen, die weder durch Ernährungsumstellung, noch durch gezielte Bewegungstherapie zu reduzieren sind, abzuschmelzen und zu verstoffwechseln.

Das Mittel wird direkt in die betroffene Region injiziert. Behandelbare Regionen sind im Gesichtsbereich: Tränensäcke, Doppelkinn, Wangen, am Körper: Reithosen, Oberschenkel innen, Hüften, Ober- und Unterbauch, Oberarme, Knie und Rücken.

Was ist zu beachten?

Die Therapie wird im Abstand von 6 Wochen durchgeführt und 2 bis 4 mal wiederholt. Die Fettweg-Spritze wird dabei direkt in die Problemzonen injiziert. Nach der Behandlung treten vorübergehend Rötungen, Schwellungen und muskelkaterähnliche Beschwerden auf.

Diese Effekte gehen 3 bis 5 Tage nach der Therapie wieder zurück. Mit ersten messbaren Ergebnissen ist ca. 6 Wochen nach der ersten Behandlung zu rechnen. Über 80 Prozent der Patienten sind nach 2 bis 3 Behandlungen sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Die Injektions-Lipolyse hat noch keine Zulassung in Deutschland. Daher bestehen für die Anwendungen besondere Anforderungen hinsichtlich der Aufklärung der Patienten. Bei den weltweit vielen Tausenden von Behandlungen traten bislang keine schwerwiegenden Nebenwirkungen auf. Dennoch gehört diese Therapie in die Hände von dafür ausgebildeten Medizinern.

Für die erfolgreiche Behandlung sind die Kenntnisse der Fettdepots im Körper, der richtigen Injektionstechnik und der Dosierung dieser scheinbar einfachen Anwendung von großer Bedeutung. Frau Dr. Sauter-Jenne ist eine erfahrene Ärztin im Netzwerk-Lipolyse und berät Sie gerne ausführlich und umfassend.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin mit unseren Hautärzten vereinbaren?

 

Termine

Kassensprechstunde

Tel.: 0431 . 75 743
Tel.: 0431 . 91 752

Privatsprechstunde

Tel.: 0431 . 6666 86767

Wir beraten Sie gerne.
 

Öffnungszeiten

Montag08.00 – 18.00 Uhr
Dienstag08.00 – 13.00 Uhr
 14.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch08.00 – 18.30 Uhr
Donnerstag08.00 – 13.00 Uhr
 14.00 – 19.30 Uhr
Freitag08.00 – 16.30 Uhr

Termine nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Anfahrt

Sellspeicher
Wall 55, 24103 Kiel

Routenplaner

Parkplätze finden Sie auf der Rückseite des Gebäudes und ausreichend am Ostseekai und in der näheren Umgebung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Informationen entnehmen Sie unsererer Datenschutzerklärung.